Back | WordLists

German - german.txt

Download Complete Wordlist (202.22 K)
Showing 99 Randomly Sampled Lines...
Josef brac
Er sprac
Da antworteten Rahel und Lea und sprachen zu ihm: Wir haben doch kein Tei
HERR, ich warte auf dein Heil!a
Mischma, Duma, Massa,
so wird's geschehen, daß er stirbt, wenn er sieht, daß der Knabe nicht da ist.
Der HERR sprach: Finde ich fünfzig Gerechte zu Sodom in der Stadt, so will ich um ihretwillen dem ganzen Ort vergeb


11. Kapitel[Note: Josef im Gefängnis]Als sein Herr die Worte seiner Frau hörte, die sie ihm sagte und s
Da sprach Laban: Wohlan, es sei, wie du gesagt hast.
Da antworteten Jakobs Söhne dem Sichem und seinem Vater Hamor hinterhälti
und nannte die Stätte Bethel*; vorher aber hieß die Stadt Lus. *d. . Haus Gottes.
[Note: Esaus Frauen]Als Esau vierzig Jahre alt war, nahm er zur Frau Jehudit, die Tochter Beeris, des Hetiters,
Und mache ihn so: Dreihundert Ellen sei die Länge, fünfzig Ellen die Breite und drei&sz
Aber die Midianiter verkauften ihn in Ägypten an Potifar, des Pharao Kämm
Da sprach er: So bringe mir her, mein Sohn, zu essen von deinem Wildbret,
sprach: Das ist das Zeichen des Bundes, den ich geschlossen habe zwischen mir und euch und allem lebendigen Getier bei euch
Abram glaubte de
Und du sollst in die Arche bringen von allen Tieren, von allem Fleisch, je ein Paar, Männchen und Weibchen
Und er sprach zu ihm: Bringe mir eine dreijährige Kuh, eine dreijährige Ziege, einen dreijährigen Widder, eine
Und als sie die Säcke ausschütteten, fand ein jeder seinen Beutel Geld in seinem Sack. Und als sie sahen, daß es die
Und er segnete Josef und sprach: Der Gott, vor dem meine Väter Abraham und Isaak gewandelt sind, der Gott, der me
Die Söhne Midians waren: Efa, Efer, Henoch, Abi
und Basemat, Ismaels Tochter, Nebajots Schwester.
Der HERR, der Gott des Himmels, der mich von meines Vaters Hause genommen hat und von meiner Heimat, der m
aber bat den HERRN für seine Frau, denn sie war unfruchtbar. Und der HERR ließ sich erbitten, und Rebekka, seine Frau


8. Kapitel

Ende der Sintflut. Noahs Opfer. Verheißung des HERRN


daß sein ganzes Alter ward 910 Jahre, und starb.
bringe mir her, mein Sohn, zu essen von deinem Wildbret, daß dich meine Seele segne. Da brachte er's ihm, und er a&sz
Der Sohn Anas aber war: Dischon; und Oholibama war die Tochter Anas.
Und die Erde war wüst und leer, und es war finster auf der Tiefe; und der Geist Gottes schwebte auf
u ihm und sprach: Mein Herr, laß deinen Knecht ein Wort reden vor den Ohren meines Herrn, und dein Zorn entbrenne nic
Aber meinen
deine Barmherzigkeit groß gemacht, die du an mir getan hast, als du mich am Leben erhieltest. Ich kann mich nicht au
Auch will ich euer eigen Blut, das ist das Leben eines jeden unter euch, r
euren Nachkommen. Desgleichen auch alles, was an Gesinde im Hause geboren oder was gekauft ist von irgendwelchen Fremden, d
Da zog Isaak von dannen und schlug seine Zelte auf im Grunde von Gerar und wohnte da
Denn wie soll ich hinaufziehen zu meinem Vater, wenn der Knabe nicht mit mir ist? Ich könnte den Jammer
und ließ ihn auf seinem zweiten Wagen fahren und ließ vor ihm her ausrufen: Der ist de
schaffen habe, vertilgen von der Erde, vom Menschen an bis hin zum Vieh und bis zum Gewürm und bis zu den Vögeln unter dem
Und sagte weiter zu ihm: Es ist auch viel Stroh und Futt
Und als er seine Augen aufhob und sah, siehe, da sta
Danach zog Abram weiter ins Südland.
das auf Erden kriecht, nach seiner Art und alle Vögel nach ihrer Art, alles, was fliegen konnte, alles, was Fittiche hatte
Juda aber sandte den Ziegenbock durch seinen Freund von Adullam, damit er das Pfand zurückholte von der Frau. Und
Abimelech aber hatte sie nicht b
Abraham aber betete zu Gott. Da heilte Gott Abimelec
Als sie nun heimkamen zu ihrem Vater Jakob ins Land Kanaan, sagten sie ihm alles, w
Das tat Jakob und hielt die Hochzeitswoche. Da gab ihm Laban seine Tochter Rahel zur Frau.
dazu Resen zwischen Ninive und Kelach. Das ist die große Stadt.
Da sprach der Pharao zu ihm: Ich habe einen Traum gehabt, und es ist niemand, der ihn deuten kann. Ich habe


48. Kapitel

Jakobs Segen über Ephraim und Manasse


em Bruder verschuldet! Denn wir sahen die Angst seiner Seele, als er uns anflehte, und wir wollten ihn nicht erhören; darum
Arpachschad aber zeugte Schelach, Schelach zeugte Eber.
Der Knecht sprach: Wie, wenn das Mädchen mir nicht folgen wollte in dies Land, soll ich dann deinen Sohn zurückb
Und sein Herz hing an ihr, und er hatte das Mädchen lieb und redete freundlic
Da sprach der HERR zu Abraham: Warum lacht Sara und spricht: Meinst du, daß es wahr sei, daß ich noch geb
Da zog Isaak von dannen und schlug seine Zelte auf
Fünfzehn Ellen hoch gingen die Wasser über die Berge, so daß sie ganz bedeckt wurden.
und sprach zu mir: Siehe, ich will dich wachsen lassen und mehren und will dich zu einer Menge von Völkern mac
Da zog Isaak von dannen und schlug seine Zelte auf im Grunde von
ungen deines Vaters waren stärker als die Segnungen der ewigen Berge, die köstlichen Güter der ewigen Hügel. Mögen sie komm
Denn sie waren zwölf Jahre dem König Kedor-Laomer untertan gewesen, und im dreizehnten Jahr waren si
Und es begruben ihn seine Söhne Isaak und Isma
Es könnten vielleicht fünfzig Gerechte in der Stadt sein; wolltest du die umbringen und dem Ort ni
Und Sara sah den Sohn Hagars, der Ägypterin, den
Und Israel zog weiter und schlug sein Zelt auf jenseits von Migdal-Eder.
Und Juda sah dort die Tochter eines Kanaaniters, der hieß Schua, und nahm sie zur Frau. Und als er
eines Bruders Sohn gefangen war, wappnete er seine Knechte, dreihundertundachtzehn, in seinem Hause geboren, und jagte ihne
Die machten Isaak und Rebekka lauter Herzeleid.
Und alle
Und Laban sprach weiter zu Jakob: Siehe, das ist der Haufe, und das ist das Steinmal, das ich
Und alle seine Söhne und Töchter kamen zu ihm, ihn zu trösten; aber er wollte sich nicht trösten lassen und sp
in dem Acker und der Höhle, die v
Dazu hatte Josef einmal einen Traum und sagte seinen Brüdern davon; da wurden s
so daß er viel Gut hatte an kleinem und großem Vieh und e
ile und sprachen: Mach dich auf, nimm deine Frau und deine beiden Töchter, die hier sind, damit du nicht auch umkommst in d
Und Gott schuf den Menschen zu seinem Bilde, zum Bilde Gottes schuf er ihn; und schuf sie als Mann und W
ferne von dir, daß du das tust und tötest den Gerechten mit dem Gottlosen, so daß der Gerechte wäre gleich wie
Und er ließ sie zusammen in Gewahrsam legen drei Tage lang.
Schelach war 30 Jahre alt und zeugte Eber
Im Schweiße deines Angesichts solls
Da erzählte der oberste Schenk seinen Traum und sprach zu Josef: Mir hat geträumt, daß ein Weinstock vor mi
Und als Jakob dies Gebot an seine Söhne vollendet hatte, tat er seine Füße zusammen auf dem Bett und verschied
e Erdharzgruben. Und die Könige von Sodom und Gomorra wurden in die Flucht geschlagen und fielen da hinein, und was übrigbl
Meinen Bogen habe ich in die Wolken gesetzt; der soll das Zeichen sein des Bundes zwischen mir un
Er sprach: Wie heißest du? Er antwortete: Jakob.
Bringe mir ein Wildbret und mach
Und Jakob wurde zornig und schalt Laban und sprach zu ihm: Was hab ich Übles getan oder gesündigt, daß du so hi
Aber da Onan wußte, da&s
Da ließen sie Rebekka, ihre Schwester, ziehen mit ihrer Amme, samt Abrahams Kne
Und Gott der HERR sprach: Es ist nicht gut, daß der Mensch all
Da sprachen seine Brüder zu ihm: Willst du unser König werden und über uns herrschen? Und sie wurde
er auch dem zweiten und dem dritten und allen, die den Herden nachgingen, und sprach: Wie ich euch gesagt habe, so saget z
Aber die Hirten von Gerar zankten mit den Hirten Isaaks und sprachen: Das W
Es wird das Zept
llein das Geld, sondern auch alles Vieh dahin ist an unsern Herrn, und ist nichts mehr übrig vor unserm Herrn als nur unser
Da aber die Taube nichts fand, wo ihr Fuß ruhen konnte, kam sie wieder zu ihm in die Arche; denn noch war Wasser
[Note: Die früheren Könige der Edomiter]Die Könige aber, di


Back | WordLists